Ausflug nach Bamberg im Mai 2017

Freizeitwoche in der Berufsschulstufe vom 28.05-02.06.2017

Ausflug der B3 nach Bamberg am Di. 30.05.2017

Wir starteten um 8:30 Uhr an der U-Bahn Haltestelle Eberhardshof und fuhren dort mit der U1 zum  Fürther  Hauptbahnhof. Dort stiegen wir in den Regionalexpress nach Bamberg. In Erlangen erwartet uns eine böse Überraschung. Der Zug konnte auf Grund einer Triebwagen Störung nicht weiter fahren.

Eine Durchsage im Zug teilte uns mit, dass in wenigen Minuten eine S-Bahn nach Bamberg einfahren wird. Blitzschnell mussten wir aus dem Zug und zum anderen Gleis laufen. (Wir waren nicht die einzigen!!)

So schnell wie wir waren, erwischten wir noch die S-Bahn. Welche Aufregung schon am frühen Morgen. In Bamberg angekommen, dann noch leichter Regen, womit wir gar nicht gerechnet hatten. Aber das vorherige Gewitter verzog sich rasch. 

Nun hatten die jugendlichen die Aufgabe den richtigen Bus in die Innenstadt zu finden. (mit Unterstützung) Einige hatten dazu genau den richtigen Riecher! In der Innenstadt ausgestiegen liefen wir durch die Fußgängerzone in Richtung Rathaus, welches mitten in der Rednitz liegt und durch eine Brücke mit beiden Uferseiten verbunden ist. Wir bestaunten die schönen Wandmalereien und entdeckten die eine oder andere Besonderheit. (finden Sie sie auch?)

Nach der Besichtigung des Rathauses ging es den steilen Berg hoch zum Bamberger Dom. Für alle doch sehr anstrengender Fußmarsch.

Im Dom hatten wir die Aufgabe den Bamberger Reiter zu finden. Fast alle waren bald erfolgreich. Interessant für die Jugendlichen die Darstellung der Kreuzigung Jesu, zu der sie etliche Fragen und erstaunte Blicke hatten.

Eine kleine Rast im Rosengarten haben wir uns gegönnt und die mit gebrachten Lunchpakete begierig ausgepackt und gegessen. Gestärkt und ausgeruht ging es dann bergab um Klein-Venedig zu besichtigen und zu finden. Am Flussufer war es auch sehr schön.

Der große Eisbecher am Ende der Bamberg-Tour war das Highlight für uns alle. Ein spannender Tag in unserer Freizeitwoche, wir haben es genossen, die Abwechslung zum Schulalltag und einiges über Bamberg gelernt.

Der Bericht wurde in der Gruppe B3 durch die Nacherzählung der Jugendlichen von E. Spindler und U. Stöhr zusammengefast und dokumentiert.

 

Nürnberg 22.06.2017

 

 

 

Getagged mit: , ,